Am Montagmorgen geriet in Boniswil ein Gartenhaus in Brand. Die Flammen griffen auf das Wohnhaus über und richteten grossen Schaden an. Verletzt wurde niemand. Die Ursache ist noch unklar.

Kapo AG

Vom Brand betroffen war eine Liegenschaft an der Seengerstrasse in Boniswil. Der Bewohner des dortigen Einfamilienhauses bemerkte gestern Montag, 3. Juni 2019, kurz nach elf Uhr, dass das Gartenhaus lichterloh brannte. Vergeblich versuchte er noch, den Brand mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen. Rasch griffen die Flammen auf einen angrenzenden Schopf und von dort auf das Wohnhaus über.

Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot an und hatte den Brand schliesslich um 13 Uhr gelöscht. Das Wohnhaus und die Nebengebäude wurden weitgehend zerstört. Die Höhe des Schadens lässt sich noch nicht beziffern. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode