Bei einem Unfall auf dem Flughafen in Grenchen hat sich am Donnerstagmittag ein Fallschirmspringer schwere Verletzungen zugezogen. Er wurde von einem Helikopter der Rega in ein Spital geflogen.

Kapo SO

Am Donnerstagmittag, 11. Juli 2019, ereignete sich gegen 11.45 Uhr auf dem Gelände des Flughafens in Grenchen - im Rahmen eines Vorkurses der Fallschirmaufklärer der Schweizer Armee - ein Flugunfall. Ein 21-jähriger Fallschirmspringer verletzte sich aus noch zu klärenden Gründen bei der Landung schwer.

Ein Helikopter der Rega brachte ihn in ein Spital. Zur Klärung des Hergangs und der Umstände wurde eine Untersuchung eingeleitet.

 

Symbolbild von Janusz Klosowsk/ pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode