Gesichtsyoga sorgt für straffe Gesichtszüge – inzwischen belegen Studien seine Wirksamkeit. Gesichtsyoga ist mittlerweile auch in unserer Region angekommen: Katharina Hersperger zeigt jeweils in ihren Workshops in Hägendorf, worauf es ankommt. Ziel ist es, die Muskeln des Gesichts durch regelmässiges Gesichtsyoga gezielt zu festigen und das Gesicht dadurch zu straffen.

mgt.

Yoga ausschliesslich für das Gesicht ist ein junger Trend, der sich in Europa rasch ausbreitet. Dabei arbeitet Yoga für das Gesicht genauso wie Yoga für den Körper: Dehnung, Entspannung und Kräftigung der Muskulatur festigen und straffen das Gesicht. Das Gesicht ist ein hochkomplexes Netz aus 26 Muskeln, die alle mehr oder weniger am Spiel der Mimik beteiligt sind. Aber: Mit dem Alter verändert sich die Haut, sie verliert ihre Festigkeit. Das liegt daran, dass die darunterliegende Fett- und Muskelmasse abnimmt. Es kommt vermehrt zu Falten und hängenden Gesichtszügen.

Gesichtsyoga trainiert die Muskeln, erhöht damit die Muskelmasse und gibt dem Gesicht Kontur. Das Gesicht wirkt frischer, voller und jünger. Wer Lust hat, Gesichtsyoga kennenzulernen, kann dies in einem der Workshops tun, die Katharina Hersperger, Inhaberin von «pilates and passion», in Hägendorf durchführt. Neben den wirksamsten Gesichtsyoga-Übungen werden auch eine Selbstmassage für das Gesicht sowie eine Schröpftechnik vermittelt.

Die nächsten Daten: 3. August, 24. August, 7. September, 21. September.

Die Workshops dauern jeweils von 10 bis 14 Uhr, inklusive Mittagspause mit einem ausgewogenen Lunch. Kostenpunkt: 160 Franken

Infos: www.gesichtsyoga-olten.ch 

 

Foto zVg. (Chilimedia GmbH)

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode